Sicherheit in integrierten Roboterfertigungsanlagen

Anforderungen und praktische Realisierung nach ISO 10218-2

590,00 €*

* In der Teilnahmegebühr sind die Teilnahme an allen Vorträgen, die Tagungsunterlagen, der Mittagsimbiss sowie die Getränke und Snacks während der Pausen enthalten.

Roboterfertigungsanlagen sind meist komplexe Maschinen, in denen unterschiedliche Technologien parallel zu Industrierobotern eingesetzt werden. Die Sicherheitsanforderungen sind daher sehr vielfältig. Als C-Norm hat die Norm „EN ISO 10218-2 Industrieroboter – Sicherheitsanforderungen – Teil 2: Robotersysteme und Integration“ höchste Priorität. Wichtige Inhalte der Norm tolerieren oder empfehlen abweichende Lösungen gegenüber von B-Normen. Dieses Seminar beschreibt auf Basis der EN ISO 10218-2 Anforderungen und Lösungsvorschläge für solche Anlagen und Maschinen.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Instandhaltung, Arbeitssicherheit, Produktionsplanung, Konstruktion und technischer Einkauf

Themen

  • Anwendungsbereich der EN ISO10218-2, Abgrenzung zu und Zusammenspiel mit weiteren Sicherheitsnormen
  • Grenzen und Lebensphasen des Robotersystems und grundsätzliche Anforderungen an die Roboteranlage
  • Risikobeurteilung und Identifizierung von Gefährdungen
  • Leistungsfähigkeit der Steuerungssysteme
  • Kooperierender und kollaborierender Roboterbetrieb
  • Bedien- und Schutzkonzepte, Verifizierung und Validierung von Schutzeinrichtungen
  • Anforderungen und Möglichkeiten von Bewegungsraumeinschränkungen
  • Sonderform „MRK“
  • Benutzerinformation

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer kennen

  • die Anforderungen aus der EN ISO10218-2
  • Lösungsmöglichkeiten die Anforderungen zu erfüllen und
  • den aktuellen Stand der Technik.

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart

Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
Deutschland

Buchungsformular


* Pflichtfelder
  • Preis
  • Frühbucherpreis
    (bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn)
    0

Bitte beachten Sie unsere Anmeldebedingungen:

Eine Änderung von Anmeldungen auf einen anderen Teilnehmer ist jederzeit möglich. Bitte teilen Sie uns die Änderungen schriftlich mit. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen bei Abmeldung bis 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn 100,- € berechnen. Nach diesem Termin ist die volle Teilnahmegebühr fällig.