Lackierprozesse planen und nachhaltig betreiben

Sicher – Innovativ – Wirtschaftlich

Dienstag 20.11.2018


in iCal speichern

590,00 €*

* In der Teilnahmegebühr sind die Teilnahme an allen Vorträgen, die Tagungsunterlagen, der Mittagsimbiss sowie die Getränke und Snacks während der Pausen enthalten.

Die Lackiertechnik unterliegt derzeit einem schnellen Wandel auf dem Weg zur Erhöhung der Beschichtungsqualität und der Stückzahlausbringung. Die Einführung moderner Lacke, wie z. B. 2K-High-Solid-Lacke, Mehrkomponenten-Wasserlacke und UV-härtende Systeme hat die Prozesse immer komplexer werden lassen. Hinzu kommen neue Verarbeitungsverfahren, wie z. B. elektrostatische Lackiersysteme sowie ein stetig steigender Automatisierungsgrad. Trotz Innovationen wie Industrie 4.0 dürfen bei den Neu-, Umbau- oder Erweiterungsplanungen die gesetzlichen Vorgaben nicht außer Acht gelassen werden. Das Nachrüsten von z. B. Abluftreinigungsmaßnahmen kann für den Lackierbetrieb hinsichtlich der Investitions- und Betriebskosten existenziell sein. Besser ist es, sich frühzeitig mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen zu beschäftigen und Möglichkeiten nach primären Potenzialen zu suchen sowie entsprechend umzusetzen. Dieses Seminar vermittelt, wie Sie Einsparungen und Ansätze zur Rationalisierung aufdecken und mit den richtigen Methoden und Werkzeugen nutzen können. Sie schärfen den Blick auf Ihren Lackierprozess, um die Zukunft Ihrer Lackiertechnik sicher und wirtschaftlich zu gestalten.

Zielgruppe

Führungskräfte und Praktiker aller am Lackierprozess beteiligten Fachunternehmen

Themen

  • Anforderungen an Lackierprozesse und gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Technologien für die Prozessoptimierung und Anlagentechnik bei der Neuplanung und Erweiterung
  • Bilanzierung der Materialströme im Lackierprozess
  • Verarbeitung von Flüssiglacken und Pulverbeschichtungen
  • Professionelle Vorbereitung und Begleitung des behördlichen Genehmigungsprozesses

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer können nach dem Seminar

  • Rationalisierungspotenziale bei Lackierprozessen identifizieren und
  • Methoden für die Planung von Lackieranlagen anwenden.

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart

Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
Deutschland

Buchungsformular


* Pflichtfelder
  • Preis
  • Frühbucherpreis
    (bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn)
    0

Bitte beachten Sie unsere Anmeldebedingungen:

Eine Änderung von Anmeldungen auf einen anderen Teilnehmer ist jederzeit möglich. Bitte teilen Sie uns die Änderungen schriftlich mit. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen bei Abmeldung bis 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn 100,- € berechnen. Nach diesem Termin ist die volle Teilnahmegebühr fällig.