Industrie 4.0 – Energieflexibilisierung durch Digitalisierung

Lösungsansätze für eine energieflexible Produktion

Mittwoch 05.12.2018


in iCal speichern

590,00 €*

* In der Teilnahmegebühr sind die Teilnahme an allen Vorträgen, die Tagungsunterlagen, der Mittagsimbiss sowie die Getränke und Snacks während der Pausen enthalten.

Digitalisierung und Vernetzung in produzierenden Unternehmen schaffen die Grundlage den Energiebedarf in der Industrie zu flexibilisieren und den zunehmenden Wandel von reinen Verbrauchern zu Prosumern zu beschleunigen. Die künftige Ausrichtung der Unternehmen auf volatile Versorgung mit erneuerbarer Energie erfordert zukünftig ein angepasstes Energiemanagement mit echtzeitfähigen Informations- und Kommunikationstechnologien, um die Produktivität nachhaltig zu gewährleisten. In diesem Seminar lernen Sie Potenziale und Implementierungsmöglichkeiten einer energieflexiblen Produktion kennen.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Entwicklung, Energiemanagement und Produktion

Themen

  • Energieflexibilität im Kontext Industrie 4.0
  • Die Vernetzung der Produktion als Basis zur Flexibilisierung
  • Chancen und Herausforderungen der Energieflexibilisierung
  • Gleichspannung – ein Enabler zur energetischen Flexibilisierung?
  • Automobilindustrie – die besondere Herausforderung der Gestaltung einer flexiblen Produktion
  • Wie kann Flexibilität gemanagt werden?

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer können nach dem Seminar die Potenziale der Energieflexibilisierung für das eigene Unternehmen beurteilen. Sie können Lösungen zur energieflexiblen Produktion durch neue IKT-Systeme vorschlagen und deren Umsetzung vorantreiben.

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart

Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
Deutschland

Buchungsformular


* Pflichtfelder
  • Preis
  • Frühbucherpreis
    (bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn)
    0

Bitte beachten Sie unsere Anmeldebedingungen:

Eine Änderung von Anmeldungen auf einen anderen Teilnehmer ist jederzeit möglich. Bitte teilen Sie uns die Änderungen schriftlich mit. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen bei Abmeldung bis 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn 100,- € berechnen. Nach diesem Termin ist die volle Teilnahmegebühr fällig.