Intelligente Prozessautomatisierung

Im Fokus: indirekte Unternehmensbereiche – „Hands-on“ Automatisierung mit RPA

Montag 09.11.2020


in iCal speichern

720,00 €*

* In der Teilnahmegebühr sind die Teilnahme an allen Vorträgen, die Tagungsunterlagen, der Mittagsimbiss sowie die Getränke und Snacks während der Pausen enthalten.

Produzierende Unternehmen in Hochlohnländern wie Deutschland agieren in einem von Volatilität und Unsicherheiten geprägten globalen Wettbewerbsumfeld. Dementsprechend müssen Herausforderungen wie der wachsende Preisdruck durch die hohen Faktorkosten sowie die Forderung nach kürzeren Lieferzeiten beherrscht werden. Um zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben, sind deshalb effiziente sowie effektive Verwaltungs- und Geschäftsprozesse entscheidend. Obwohl die Produktion häufig im Mittelpunkt von Digitalisierungsaktivitäten steht, ermöglichen insbesondere die Prozesse indirekter Unternehmensbereiche erhebliche Effizienzgewinne. Monotone Routinetätigkeiten wie beispielsweise das Eintragen von Rechnungsinformationen ins ERP-System können mit digitalen Werkzeugen wie Robotic Process Automation (RPA) automatisiert werden. Dadurch werden Mitarbeiter entlastet und können mehr Zeit für wertschöpfende Tätigkeiten nutzen. Zur Vorstellung und Diskussion genau dieser Potentiale laden wir Sie als Entscheider der fertigenden Branche herzlich zu unserer Veranstaltung ein.

Zielgruppe

Digitalisierungs- bzw. Prozessverantwortliche produzierender Unternehmen sowie industrieller Dienstleister

Themen

  • Digitalisierung indirekter Unternehmensbereiche – Chancen erkennen und Potentiale nutzen
  • Robotic Process Automation (RPA) & Cognitive Process Automation (CPA) – Warum der Einsatz digitaler Werkzeuge entscheidend ist
  • Potentiale erkennen – Wie wähle ich die richtigen Prozesse aus?
  • Einführung und Betrieb – Was muss ich bei der Einführung beachten? Was sind die Erfolgsfaktoren?
  • „Hands-on“ Prozessautomatiserung – Wie komplex ist die Automatisierung tatsächlich?
  • Best-Practice-Beispiele und Erkenntnisse aus der Praxis – Wie andere Unternehmen RPA & CPA erfolgreich einsetzen

Qualifikationsziele

Die Teilnehmer

  • sind sensibilisiert für das Potential der Digitalisierung in indirekten Unternehmensbereichen und die Bedeutung des Themas für die produzierende Industrie
  • haben die grundlegende Funktionsweise von RPA verstanden und sind daher in der Lage Optimierungspotentiale zu erkennen und diese kritisch zu bewerten
  • kennen eine Vorgehensweise und Erfolgsfaktoren zur Umsetzung
  • haben eine Automatisierungslösung praktisch umgesetzt und können dadurch die Komplexität und den Implementierungs-aufwand besser einschätzen

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart

Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
Deutschland

Buchungsformular


* Pflichtfelder
  • Preis
  • Frühbucherpreis
    (bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn)
    0

Bitte beachten Sie unsere Anmeldebedingungen:

Eine Änderung von Anmeldungen auf einen anderen Teilnehmer ist jederzeit möglich. Bitte teilen Sie uns die Änderungen schriftlich mit. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen bei Abmeldung bis 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn 100,- € berechnen. Nach diesem Termin ist die volle Teilnahmegebühr fällig.